Felix's Blog
 



Felix's Blog
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zusatzseite
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Kay's Blog
  Ruka's Blog
  KoKo-Party
  Tatort Homepage


http://myblog.de/felix84

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Steckenpferd

Ich spiele wieder in einer Band.

Das wurde auch langsam echt Zeit. So alleine vor sich hin klampfen ist halt auch nicht gerade die Erfüllung.

Macht mit mehr Leuten einfach auch viel mehr Spaß!

5.4.11 01:41


Werbung


Da war doch noch was...

Mir fiel dann doch noch nach ein paar Jahren wieder ein, dass ich ja einen Blog bei myblog.de habe.

Hab daher direkt mal ein neues Passwort angefordert und  kann somit just in diesem Moment einen neuen Eintrag schreiben...

 Der letzte Blog-Eintrag ist mittlerweile auch schon fast an die 5 Jahre her.

Naja... Zeit vergeht. Da ich mir aber nun wieder meines Blogs bewusst geworden bin, steht einem regen schreiben nichts mehr im Wege.

In dem Sinne... Bis bald!


 

4.3.11 02:42


Immer wieder Sonntags...

mir ist eben wieder eingefallen das ich ja einen Blog habe
Denke deshalb es wäre nochmal an der Zeit ein wenig zu schreiben.

Ja es ist schon wieder einmal Sonntag bzw. schon Montag. Wochenende war wieder erwartend nicht sehr spektakulär. Hoffe das liegt an der Jahreszeit, bin mir aber mittlerweile gar nicht mehr so sicher. Anscheinend sind so gut wie alle in ein Winterloch gefallen, falls es so was denn gibt.
Naja werd mir erstmal nee Zigarette anmachen...

So, dann kanns ja weiter gehen. Ach ja gefallen ist am Wochenende ja auch der Axel der Schulz. Wobei ich mir für 10.000.000 € wohl auch auf die Fresse hätte schlagen lassen. Mal sehen was der Henry die Maske im nächsten Jahr veranstaltet. Der soll nach einigen Aussagen ja auch sein "großes" Comeback starten. Naja, wer's braucht.

Tja die Zeit verfliegt und ich brauch ja meinen "Schönheitsschlaf".
Deshalb...n8

 

27.11.06 01:37


Scheiß Tag!



....so richtig Horror-Show....

Einzig positive....
Hab beim Ausmisten meinen alten Game Boy wiedergefunden ;-) Geile Erfindung....
15.8.06 23:23


Ferien

Die Halbzeit hat begonnen... Lange ist es nicht mehr bis uns wieder diese verdammte Institution -> Schule in völligen Anspruch nimmt. Aber bis da hin... Wäre doch nochmal ein, zwei, drei und 347803284 mal Saufen drin, oder? Hoffe doch... Aber egal. Trink jetzt meinen letzten BECHEROVKA.... Bis denne.
9.8.06 02:09


Immernoch wach!

Tja, es scheint doch kein Ende zunehmen...

Hab jetzt einen eigenen Blog. Lustig ist das schon...

Nach dem ganzen Geschreibe über den Urlaub, frage ich mich ob ich mir nicht doch noch ein kleines Glaß BECHEROVKA können sollte. Was der Punkt 4. in der Liste eigentlich hätte sein sollen. Denn der Schnaps ist in Tschechien auch wirklich sehr günstig.

Klar sollte ich mir eigentlich im klaren :-) darüber seien das mich so ein zwei Gläßchen von dem Gesöff vielleicht beinflussen könnten, aber ich denke ich lasse es mal darauf ankommen. In dem Sinne ab in die Rinne und GIB IHM...

So... Uhhaahrrr. Er roch scheußlich, er schmeckte scheußlich aber doch... da war kurzzeitig ein Gefühl... nur so ein Gefühl das mich ergriff ich glaube es packte mich und... ja, so schlecht ist der gar nicht. Werd vor dem Schlafengehen noch einen Kippen.

In dem Sinne... kleines Resümee... Hab seit circa 2 Stunden nen eigenen Blog... Denke werd damit noch einigen Spaß haben... und bin schon mal gespannt was noch so alles für Geschichten hier von mir so alles wohl aufgetischt werden.
9.8.06 01:27


Wieder da!

Ja es ist wieder da. Ähm ich mein natürlich mich.
Letzten Freitag aus dem Urlaub wieder gekommen...

Tschechien:

1. Günstiges Bier
(0,5L vom Faß für umgerechnet 50Cent)

2. Günstige Kippen
(Stange Kippen (also 10 Schachteln) umgerechnet 12€

3. Günstiges Essen
(4 Leutz -> vollfressen u. trinken --> ca. 25€

Also fang ich mal an...


Die ganze Tour fing am vorletzten Samstag an. So gegen 23:30 sind wir losgefahren. Was uns (Mathias, seine Freundin, meine Schwester und meine Wenigkeit) erwartete waren erst einmal lockere 4 bis 5 Stunden auf der Autobahn (A3). Wir wussten allerdings noch nicht, dass uns unsere nächtliche Fahrt um einiges früher an unserem Zielort Tschechien, Horni Plana, ankommen lassen würde. Aber egal. Kommen wir zur eigentlichen Fahrt dorthin zurück. Ich überließ Mathis erst einmal das Steuer (da ich mir am Vorabend in Niederwerth auf nem Sidewalk-Konzert ;-) übelst den Fuß geprellt hatte) um kein Risiko einzugehen. Nach ein paar Kilometern waren unsere *Mädels* auch schon eingeschlafen. Alles in allem konnte ich circa 2 Stunden mit geprelltem Fuß auf der A3 vollgas geben.

Um ungefähr 6 Uhr 40 erreichten wir dann unseren Bestimmungsort. Blöd nur das der Campingplatz Sonntags nicht vor 8 Uhr aufmachte. Also schliefen wir noch ein bißchen auf dem nahegelegenen Parkplatz und checkten dann ein. Was folgte war eine Zeltaufbausession die sich gewaschen hatte. Ich hatte doch schon öfter ein Zelt aufgebaut, aber noch nie eins dessen Gebrauchs bzw. Aufbauanleitung mich so verzweifeln ließ. Naja irgendwann stand dann das Zelt in dem die nächsten Tage 4 Menschen ihren Platz finden sollten und wir gingen erstmal an die Rezeption neben der ein Fenster war, an dem man gut billig Bier erwerben konnte. Man muss sich vor Augen führen das es erst 10 Uhr in der Früh waren. Das schreckte uns allerdings nicht davor zurück ersteinmal mehrere Biere zu Kaufen um unsere Ankunft gebürdig zu Feiern. Nach 3, 4 05ern Gambrinus vom Faß waren wir dann so gut drauf, dass wir uns ersteinmal alle in unser Zelt zurückzogen und bis Abends durchschliefen.

Am ersten Abend dann gingen wir in das sehr nahegelegene Restaurant und fraßen und tranken ersteinmal richtig gut, bevor es uns dann wieder in unser Zelt zog. Zu erwähnen wäre da noch die Tatsache das die Luftmatrazen meiner Schwester und mir leider schon am ersten Tag ein Loch hatten welches wir (auf Grund unserer Fehlbarkeit oder unsere Unfähigkeit) leider nicht zu verschließen wussten. Die Folge waren Nächte auf hartem und feuchtem Boden, was allerdings meine Schwester und mich nicht davon abhielt ausgiebig die umliegende *Bevölkerung* zu studieren. Leider waren wir nahezu umzingelt von Lauten und Aufsäßigen Holländern.

Mein Bericht soll nicht zu lange werden, deswegen werde ich nun einiges Kürzen. Die nächsten Tage verbrachten wir, ok Chrissy und insbesondere ich im exzessiven Pivo (Bier) Genuß. Natürlich rauchten wir auch wie Schornsteine eines Kohlekraftwerkes :-) Aber dann kam der Regen und er hörte und hörte einfach nicht auf... Frustriert von so viel Ungerechtigkeit verließen wir dann auch schon am Freitag wieder die Tschechieche Republik.

Allerdings fanden meine Schwester Chrissy und ich durch unsere mitgebrachte Gitarre noch ein wenig Anschluß. Und so fanden wir uns dann am vierten Tage bei ein paar Holländern wieder und am Abend vor unserer Abreise bei Leuten Niederbayrischer Herkunft. Ich denke der Vorabend unserer Abreise war wohl der lustigste. Papa Joe (war wohl der Ziehvater der Leutz aus Niederbayern) war so begeistert von meinem Gitarrenspiel, das er uns (my Sister and me) einlud mit ihm ein wenig zu musizieren. Das Angebot konnte ich nun wirklich nicht abschlagen und so begab es sich das wir uns an einem Donnerstagabend so gegen 9 Uhr Abends bei wildfremden anderssprachigen Leuten wiederfanden. Was folgte war ein ein Crashkurs in Becherovka trinken und eine Gitarrensession die seiner gleichen sucht. Ende vom Lied.... Die Policie kam. Es gab eine kurze aber nicht weniger heftige Rangelei, da meine Wenigkeit wohl doch ein bißchen zu laut spielte, die dann aber *gottseisgedank* in einer Versöhnung endete. Am nächsten Morgen wachten meine Schwester und ich, doch sehr gemartert auf und da es immer noch regnete war der Beschluß zur Abreise gefällt.
Tja ich hoffe ich habe euch nicht so sehr mit dem Bericht unseres Urlaubs gelangweilt, aber was solls.
8.8.06 23:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung